21 NATURSPORTVERBÄNDE

 

4 MILLIONEN SPORTAKTIVE

 

SEIT 28 JAHREN GEMEINSAM

 

 

 

UMWELTPOLITIK IM PODCAST

Das Bundesumweltministerium diskutiert in Podcast-Angeboten aktuelle Themen mit Gesprächspartner*innen.

Beginnend mit "Wir schafft Wunder"!

 

LEITFADEN FÜR EINE NACHHALTIGE VERANSTALTUNGSORGANISATION

Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt haben neue praktische Hinwesie für eine umweltgerechte und sozial verträgliche Veranstaltungsorganisation.

Im Oktober gab es wieder Anhörungsverfahren mit Sportrelevanz:

  • Insektenschutzgesetz des Bundes
  • Verlängerung der Einleitgenehmigung der Salzabwässer in die Werra
  • Gesetzentwurf für den wasserwirtschftlichen Ausbau der Bundeswasserstraßen zur Erreichung der Ziele der WRRL

Dialogforum des BMU virtuell am 15.12.2020

SPORT.OUTDOOR - VERANTWORTUNG FÜR NATUR, UMWELT UND GESELLSCHAFT


Vom Schutz des Naturraums über Mikroplastik in der Umwelt und Mobilitätsfragen im Sport bis hin zu einer nachhaltigen Gestaltung von Sportveranstaltungen.

ENTDECKE DEN WALD - KLEINE WALDFIBEL & APP


Vom Zuhause der Waldameise bis zum Revier des Wildschweins, von der Buche als Mutter des Waldes bis hin zum Weihnachts-Tannenbaum, bietet die Waldfibel neue Einblicke in den Wald. Und darüber hinaus mit Waldwissen und Waldregeln gespickt, zeigt sie, welchen Einfluss unsere Wälder auf unseren Alltag haben.

RUND UM DIE WALDTAGE 2020

 

Die Bundesplattform Wald, Erholung Gesundheit (WaSEG) im BMEL will  die Rahmenbedingungen für Sport und Erholung im Wald verbessern und Möglichkeiten der Inwertsetzung von Ökosystemleistungen zur Erholungsnutzung des Waldes für die Waldeigentümer aufzeigen.

RUND UM DIE WALDTAGE 2020

TAG IM WALD  - MAL OHNE SPORT

 

Das BMEL hat  richtig gute Ideen für einen Tag im Wald gesammelt. Der Wald ist für Waldfreunde Bildungseinrichtung, lebendiges Anschauungsobjekt und Erholungsoase zugleich. Denn: Einmal Erleben ist besser als hundertmal hören!

 

...AND THE FORESTS WILL ECHO WITH LAUGHTER

Die ERES Stiftung in München hat neben einer beachtlichen Ausstellung zur sozialen und ökologischen Komponente im World Wide Wood herausragende Wissenschaftler*innen zu waldökologischen Themen mit hochinteressanten Vorträgen - ONLINE

 

Wälder, Böden, Klimawandel
Prof. Dr. Winfried E. H. Blum und Prof. Dr. Manfred Lexer, Universität für Bodenkultur Wien

 

Der Wald ist mehr als lauter Bäume
Vernetzte Systeme in einem bedeutungsvollen Lebensraum

Prof. Dr. Hansjörg Küster, Institut für Geobotanik der Leibniz Universität Hannover

 

Waldsterben – Rückblick auf einen Ausnahmezustand
Dr. Roderich von Detten, Professur für Forstökonomie und Forstplanung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

WORLD CLEAN UP DAY 2020

ZUM REPARIEREN ZU KAPUTT - ZUM WEGWERFEN ZU SCHADE

Nicht mehr reparierbare Funktionskleidung ist Plastik und das ist nicht nur in unseren Meeren ein riesen Problem.

Deshalb wird bei der Sektion Oberland des Deutschen Alpenereins in den "Why waste it?" Säcken gesammelt! Ehrenamtliche Helfer*innen verarbeiten das gesammelte Material zu neuen Produkten. Wie den Müllsammelsäckchen, die dann gleich bei den Naturschutz-Wanderungen am 19.9.20 zum Einsatz kommen.

ENTWÜRFE DER MANAGEMENTPLÄNE  NATURSCHUTZGEBIETE DER AWZ OSTSEE

Die Entwürfe der Managementpläne waren über den Sommer in der Anhörung. Meeresschutz ist dem sanften Wassersport ein wichtige Anliegen! Die Ungleichbehandlung der Sektoren fiel leider stark auf.  Militär, Verkehr und Wirtschaft können wohl kaum durch Regelments belangt werden, im Gegenzug aber die Freizeitschifffahrt wie Segler mit Unterwasserlärm und Störungen so stark zu thematisieren, ist nicht verhältnismässig. 

 

NACH DER KRISE IST VOR DER KRISE

Die neue Sport schützt Umwelt des DOSB ist erschienen, mit einem sehr deutlichen Artikel von Prof. Franz Brümmer!

EINE NULL ALS ZIEL

 Auch im Sportverein können gemeinsam Einsparziele verfolgt werden. Gerne auch durchaus etwas ambitioniertere! Und wir sind ja doch ganz schön viele im Sport! Deshalb gilt hier ganz im Sinne Stefan Zweigs: „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern.“ Pardon, MÜSSEN!

Zum Kommentar in der Sport schützt Umwelt:

WIEDERAUFNAHME VON FREILUFTAKTIVITÄTEN

Die deutschen Sportverbände haben in vorbildlicher Weise das „Einfrieren“ des gesellschaftlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Infektionen unterstützt.

Sobald eine verantwortungsvolle Wiederaufnahme der Sportaktivitäten möglich wird, bitten wir deshalb um frühzeitige Zusammenarbeit von Politik und Behörden mit dem organisierten Natursport.

Dort gibt es Erfahrung mit Regelungen rund um das Gelingen einer sportlichen Erholungsnutzung - trotz und mit Einschränkungen. Seit vielen Jahren ist der Natursport mit Lenkungsmaßnahmen für Naturschutz befasst, mit hoher Akzeptanz bei den Sportaktiven. Für einen effektiven Infektionsschutz setzen wir diese Erfahrung und Akzeptanz gerne ein.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kuratorium Sport und Natur e.V.