23 NATURSPORTVERBÄNDE

 

4 MILLIONEN SPORTAKTIVE

 

SEIT 30 JAHREN GEMEINSAM

FÜR SPORT & NATURSCHUTZ

 

 

 

Wir möchten uns dem Statement des DAV-Präsidiums anschließen. Auch wir verurteilen den fürchterlichen kriegerischen Angriff auf die Ukraine als willkürliche Aggression und Bruch des Völkerrechtes durch Russland und wir solidarisieren uns mit der ukrainischen Bevölkerung und mit allen Menschen, die unter dem Krieg leiden und die sich in der gesamten Region für Frieden, Demokratie und Menschenrechte einsetzen.

 

Zum Statement des Präsidiums des Deutschen Alpenvereins.

 

+++ STARKES UMWELTENGAGEMENT +++

Der Münchner Bergbus fährt auch 2022 wieder und ist ein tolles Beispiel, dass Projekte auch richtig praxisorientiert sein können! Ab dem 30.04. geht´s jedes Wochenende mit dem Münchner Bergbus für Berg- und Naturfreund*innen auf entspannte und nachhaltige Weise in die Alpen. Das Mobilitätsprojekt des Alpenvereins München & Oberland schafft eine sinnvolle Alternative zum Individualverkehr, der zu einer echten Belastung der Verkehrsinfrastruktur in einigen alpinen Regionen geworden ist. Hier geht´s zum Bergbus!

+++ KEINE GANZJÄHRIGE SPERRUNG +++

 

Das Regierungspräsidium Karlsruhe beabsichtigt ab 2022 an der Badener Wand (Battertfelsen) eine ganzjährige Sperrung. Saisonale und räumlich begrenzte Schutzkonzepte sind eines der wichtigsten Themen im Natursport - und machbar!

 

Die Resolution vieler Verbände ist hier.

                           +++ STELLUNGNAHMEN +++

 

Revision der Bodensee-Schiffahrts-Ordnung

                 Unsere Stellungnahme ist hier für Sie.

+++ BETEILIGUNG BEIM BMUV +++

 

Das Bundesminmisterium für Umwelt hat eine aktuelle Übersicht zu Bürgerbeteiligungsverfahren!

Diese tolle und noch eher unbekannte Seite ist hier.

                      +++ BETEILIGUNG BEIM BMVI +++

 

Das Bundesministerium des Inneren (hierzu gehört           Sport) hat eine Veröffentlichungsplattform für                                        Gesetzgebungsverfahren !                                            Hier gehts zur Übersicht.

                                        

+++ WELTWASSERTAGE  +++

 

Wasser ist die wichtigste Ressource, die es zu schützen gilt!

Wir Wassersportler*innen sind nah dran, spüren unmittelbar und sehr früh verantwortungslosen Umgang mit Wasser. Wir sind auch Schützer*innen aquatischer Lebensräume und übernehmen Verantwortung für unsere Gewässer und engagieren uns in zahllosen Projekten für den Schutz von Wasser! Den „Wert des Wassers“ zu erhalten, ist damit auch eine wassersportliche Aufgabe! Der Weltwassertag 2022 am 22.3. hat unser Grundwasser zum Thema!

+++ STELLUNGNAHMEN +++

 

Entwurf der Verordnung über das Befahren der Bundeswasserstraßen
in Nationalparken der Nordsee

Unsere Stellungnahme ist hier für Sie.

 

Anhörungen zum Entwurf des Raumordnungsplans
für die deutsche AWZ in Nordsee und Ostsee

Unsere Stellungnahme ist hier für Sie. 

 

Geplanter Bannwald Bodanrück

Unsere Stellungnahme ist hier für Sie. 

+++ DOSB "Sport schützt Umwelt" +++

 

Zum gesamten Heft mit dem Thema "Nachhaltig Sport treiben in Stadt, Natur und Landschaft" geht es hier.

 

Zum Leitartikel rund um Verantwortung unseres Vorsitzenden Prof. Franz Brümmer geht es hier.

 

+++ STELLUNGNAHMEN +++

 

Entwurf des Rahmenkonzepts Biosphärengebiet Schwarzwald

Die Unterlagen sind hier einsehbar.

Unsere Stellungnahme ist hier für Sie. 

 

+++ STELLUNGNAHMEN +++

 

Anhörung 3. Bewirtschaftungsphase Europäische Wasserrahmenrichtlinie 

Die Stellungnahme können Sie hier einsehen. 

 

Waldstrategie 2050 des Bundes

Die Stellungnahme können Sie hier und die Kommentierung hier einsehen. 

 

Stellungnahme zur Roadmap der Novelle der EU-Badegewässerverordnung

Die Stellungnahme können Sie hier einsehen. 

 

Stellungnahme Wasserhaushaltsgesetz 

Die Stellungnahme können Sie hier einsehen. 

 

Insektenschutzgesetz

Die Stellungnahme können Sie hier einsehen. 

 

+++ NATURSPORT UND DIGITALISIERUNG  +++

 

Da bei den oft benutzergenerierten Touren in den Apps meist Angaben zu Belangen des Naturschutzes fehlen, führt das in einigen Gebieten zu starken Einschränkungen der Betretungsmöglichkeiten, Wegesperrungen und Verboten.

Das bereitet uns Sorgen, folgender Brief skizziert das Themenfeld.

+++ NEUE ANSCHRIFT & TELEFONNUMMER +++


Wir sind umgezogen!

Unsere naue Anschrift ist die:

Anni-Albers-Str. 7 / 80807 München

 

Telefonisch erreichen Sie uns unter: 0176  69978082

+++ OFFENER BRIEF ZUR KLEINWASSERKRAFT DES DNR, DKV, DAV u.A.+++

 

Der vorliegende Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (EU 2018/2001) für Zulassungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz und dem Wasserhaushaltsgesetz (BR DS 25/21) im Bereich der kleinen Wasserkraft ist nach Überzeugung der Organisationen naturschutzfachlich unverantwortlich und europarechtswidrig, weil der Neubau und die Modernisierung kleiner Wasserkraftanlagen gravierende Auswirkungen auf die Erreichung des guten ökologischen Zustands gemäß Wasserrahmen-richtlinie haben und zu einer erheblichen Gefährdung der letzten frei fließenden Flussabschnitte beitragen.

 

...AND THE FORESTS WILL ECHO WITH LAUGHTER

Die ERES Stiftung in München hat neben einer beachtlichen Ausstellung zur sozialen und ökologischen Komponente im "World Wide Wood" herausragende Wissenschaftler*innen zu waldökologischen Themen mit hochinteressanten Vorträgen - ONLINE

 

Wälder, Böden, Klimawandel
Prof. Dr. Winfried E. H. Blum und Prof. Dr. Manfred Lexer, Universität für Bodenkultur Wien

 

Der Wald ist mehr als lauter Bäume
Vernetzte Systeme in einem bedeutungsvollen Lebensraum

Prof. Dr. Hansjörg Küster, Institut für Geobotanik der Leibniz Universität Hannover

 

Waldsterben – Rückblick auf einen Ausnahmezustand
Dr. Roderich von Detten, Professur für Forstökonomie und Forstplanung, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

NACH DER KRISE IST VOR DER KRISE

Die neue Sport schützt Umwelt des DOSB ist erschienen, mit einem sehr deutlichen Artikel von Prof. Franz Brümmer!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kuratorium Sport und Natur e.V.